Verkehrsunfall mit 2 PKW, Insassen im PKW eingeklemmt

27.09.2017 – Verkehrsunfall mit 2 PKW, Insassen im PKW eingeklemmt

– so lautete die Alarmierung der Übung, für die Feuerwehr Traiskirchen-Wienersdorf, bei der Firma Broschek.

Das Übungsszenario ausgearbeitet von EOBI Stadler und V Skrianz lautete wie folgt:
Verkehrsunfall mit 2 PKW, Insassen im PKW eingeklemmt, verletzt und nicht ansprechbar, PKWs von der Fahrbahn abgekommen und an der Leitschiene zu liegen gekommen, in einem PKW ein Kanister mit gefährlichen Stoffen ersichtlich.

Folgende Maßnahmen wurden vom Einsatzleiter nach erfolgter Lageerkundung angeordnet:
Absichern der Unfallstelle, 2 fachen Brandschutz aufbauen, Beleuchtung aufbauen, Fahrzeuge sichern, Sichtung des Kanisters auf etwaige UN Nummer, nach Rücksprache mit dem SB Schadstoff entfernen des Kanisters aus dem PKW und ablegen des selben außerhalb der Gefahrenzone, laufende Kontrollen vornehmen, Zugang zu den verunfallten Personen herstellen, Kontaktaufnahme zu den verletzten Personen herstellen, nach der Rücksprache mit dem FARZT und dem SB FMD (es wurde eine Wirbelsäulenverletzung festgestellt), entfernen des Daches mit dem hydraulischen Rettungssatz (Spreitzer und Schere), retten der Personen unter Zuhilfenahme der Schaufeltrage.

Nachdem alle angeordneten Tätigkeiten Wirkung zeigten, die Menschenrettungen ohne Komplikationen durchgeführt wurden, die Unfallfahrzeuge geborgen und gesichert abgestellt wurden, konnte die Übung nach ca. 1 Stunde beendet werden.

Bei der anschließenden Übungsnachbesprechung wurde von Kommandant OBI Walter Hanser jun., der als Übungsbeobachter fungierte, der Ausbildungsstand und die gute Zusammenarbeit der Kameraden der FF Traiskirchen-Wienersdorf im Einsatzfall hervorgehoben.

Herzlich bedanken möchten wir uns bei Fa. Andreas Merle, Wienersdorf, der uns die Unfallfahrzeuge kostenlos zur Verfügung gestellt hat und bei Fa. Broschek, auf deren Grundstück wir die Übung abhalten konnten.

 

RLFA 2000

RLFA 2000

TLF 1000

TLF 1000

LFA

LFA

VF

VF

MTF 1

MTF 1