Feuerwehrhaus

Genau so alt wie die Geschichte der Feuerwehren, ist die der dazugehörigen Feuerwehrhäusern. Genügte in den ersten Jahrzehnten zumeist irgendein Schuppen zum Einstellen der kärgliche vorhandenen Gerätschaft, so entstanden im Laufe der Zeit die jeweiligen Feuerwehrhäuser.


Steigende Mitgliederzahlen vermehrte und größere Fahrzeuge, vermehrte Ausrüstung, etc. ließen auch das alte Zuhause der Wienersdorfer Feuerwehr, in der Bachgasse, aus allen Nähten platzen. Nach Vorsprache des Kommandos bei der Gemeindeführung und deren Zusage, wurde mit der Planung begonnen. Nach deren Abschluss errichtete die Stadtgemeinde Traiskrichen einen neuen, modernen Bau, welcher 1994 seiner Bestimmung übergeben wurde.


Erst durch einen großräumigen Bau war es möglich den Fahrzeugstand zu erhöhen, die Feuerwehrjugend zu Gründen und weiter aufzubauen, weibliche Feuerwehrmitglieder aufzunehmen und Wartungs- und Reparaturarbeiten selbst durchzuführen. ebenso ist für Schulungen und Weiterbildung, z.B. den Funklehrgang des Bezirkes Baden, genügend Platz vorhanden. Es wird auch die Atemschutzmaskenüberprüfung, des Abschnitts Baden-Land, in unserer Atemschutzwerkstätte durchgeführt.


Das Feuerwehrhaus dient auch als Veranstaltungsort, für das mittlerweile schon traditionelle, Wienersdorfer Feuerwehrfest.

 

Das alte Feuerwehrhaus

 

Das neue Feuerwehrhaus